Corona-News

Einzelheiten zur befristeten Senkung des Mehrwertsteuersatzes vom 01.07. bis 31.12.2020 durch das BMF-Schreiben vom 30.06.2020

02.07.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem der Bundestag sowie der Bundesrat nunmehr das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz am 29.06.2020 verabschiedet hat, möchten wir Ihnen in diesem Zusammenhang gerne besonders auf die beschlossene befristete Absenkung der Mehrwertsteuersätze vom 01.07. bis 31.12.2020 eingehen.

Wir haben dieser E-Mail ergänzend zu dem bereits mitgeteilten Leitfaden zur Umsatzsteuersenkung hierfür ein gesondertes Informationsschreiben zu den Einzelheiten dieser befristeten Senkung unter Berücksichtigung des BMF-Entwurfes und Begleitschreibens angehangen.

Zudem möchten wir Ihnen – ergänzend zu unseren bereits ergangenen Informationsschreiben zum Konjunkturpacket, welche Sie unter folgendem Link auf unserer Homepage finden https://www.ac-steuerberater.de/news/steuerliche-aenderung-durch-konjunkturpaket/, eine Übersicht über weitere Neuerungen geben, welche im o.a. Informationsschreiben bislang noch nicht enthalten waren:

  • Vorübergehende Verlängerung der Reinvestitionsfristen des §6b EStG um 1 Jahr.
  • Zur Vermeidung steuerlicher Nachteile infolge coronabedingter Investitionsausfälle werden die in 2020 endenden Fristen für die Verwendung von Investitionsabzugsbeträgen nach §7g EStG um 1 Jahr verlängert.
  • Bei der Gewerbesteuer wird der Freibetrag für die Hinzurechnungstatbestände des §8 Nr.1 GewStG von 100.000€ auf 200.000€ erhöht.

Wir hoffen Ihnen hiermit eine Hilfestellung bieten zu können und stehen für weitere Rückfragen gerne zur Verfügung.

Ihr Kanzleiteam Klinkenberg & Kloubert

Den vollständigen Artikel finden Sie hier auch als PDF

Die Redewendung „aller guten Dinge sind drei“ betont, dass die Zahl drei von einer bestimmten Sache besonders positiv hervorzuheben ist. Daher möchten wir auch in diesem Beitrag „Thema des Monats“ die drei ab dem 01.10.2022 in Kraft tretenden neuen gesetzlichen Regelungen im Lohnbereich besonders hervorheben.  Diese betreffen den Mindestlohn, den Minijob und den Midijob.

11.08.2022

Sehr geehrte Damen und Herren, die stark gestiegenen Erdgas- und Strompreise stellen viele Unternehmen, insbesondere energieintensive Unternehmen, vor großen Herausforderungen. […]

29.07.2022

Die Entscheidung für das richtige Verkehrsmittel ist der wichtigste Schritt, um effizient ans Ziel zu kommen.
Insbesondere in Großstädten mit viel Verkehr und wenig Parkmöglichkeiten verzichten immer mehr Mitarbeiter auf ein Auto und nutzen häufiger ein Fahrrad oder E-Bike für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte.
Wir navigieren Sie durch die verschiedenen Möglichkeiten, die Überlassung von Fahrrädern an Ihre Mitarbeiter umsatz- und lohnsteuerlich effizient zu gestalten.

Sehr geehrte Damen und Herren, der Bundesfinanzhof hat in seinem Ablehnungsbeschluss vom 29.03.2022 gegen eine Nichtzulassungsbeschwerde seine Rechtsprechung insoweit bestätigt, […]

Nehmen Sie Kontakt auf,
schnell und unverbindlich

    * Pflichtfeld