Corona-News

Weitere Förderungsmöglichkeiten für Start-ups

01.04.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei erhalten Sie die heute erschienene aktuelle Fassung der fortlaufenden Tabelle des Steuerberaterverbandes zu Ihrer Kenntnisnahme.

Insbesondere weitere Förderungsmöglichkeiten für Start-ups, die in wirtschaftliche Probleme aufgrund der Corona-Pandemie gekommen sind, werden dargestellt. Zusätzlich wurde in NRW die Möglichkeit geschaffen, für bislang nicht abgegebene Steuererklärungen des Jahres 2018 eine Fristverlängerung bis zum 31. Mai 2020 zu erhalten.

Das BMWi hat heute eine Liste der zuständigen Stellen für die Beantragung der Zuschüsse für Unternehmen zusammengestellt, die im Dokument verlinkt sind. Dort finden sich auch Informationen, ab wann die Zuschüsse beantragt werden können.

Darüber hinaus hat Finanzminister Olaf Scholz medial angekündigt, in der Corona-Krise Bonuszahlungen für Arbeitnehmer in systemrelevanten Berufen bis 1.500 Euro steuerfrei zu stellen. (FAZ, Beitrag v. 29.03.2020) Näheres zu der genaueren Umsetzung ist bislang nicht bekannt.

Wir halten Sie weiterhin informiert.

Bleiben Sie gesund.

Ihr Kanzleiteam Klinkenberg & Kloubert

Haftungsausschluss: Dieser Newsletter erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit der aktuellen Informationen. Eine Haftung für veröffentlichte und dargestellte Inhalte kann daher nicht übernommen werden.

Link: (https://www.dstv.de/interessenvertretung/steuern/steuern-aktuell/tb-031-20-de-corona-stb-infos-liste)

Downloads: Den vollständigen Artikel finden Sie hier auch als PDF 

30.05.2022

Sehr geehrte Damen und Herren, der Bundesfinanzhof entschied, dass nachgezahlte Überstundenvergütungen, die für einen Zeitraum von mehr als zwölf Monaten […]

25.05.2022

Die Finanzämter haben nunmehr damit begonnen alle Steuerpflichtigen – die Eigentümer von Grundbesitz sind – per Post anzuschreiben und über die Abgabefristen betreffend die „Grundsteuererklärung“ zu informieren. Aus dem vorgenannten, aktuellen Anlass wollen wir in dem Thema des Monats die verschiedenen Verfahrensmöglichkeiten darstellen, die unsere Kanzlei im Rahmen der Erstellung der Grundsteuererklärung für Sie ausgearbeitet hat.

27.04.2022

Stark gestiegene Energiekosten im Bereich Heizöl, Gas, Sprit und Strom sowie eine Inflation, die aktuelle extrem hoch ist, haben das Bundeskabinett dazu bewegt am 16.3.2022 den Entwurf eines Steuerentlastungsgesetzes 2022 zu beschließen.
Mit unterschiedlichen Maßnahmen soll auf Preiserhöhungen, insbesondere im Energiebereich, reagiert werden.

Sehr geehrte Damen und Herren, das Bundesfinanzministerium hat am 17.03.2022 ein Schreiben zur Anerkennung gesamtgesellschaftlichen Engagements im Zusammenhang mit dem […]

Nehmen Sie Kontakt auf,
schnell und unverbindlich

    * Pflichtfeld