Corona-News

Weitere Förderungsmöglichkeiten für Start-ups

01.04.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei erhalten Sie die heute erschienene aktuelle Fassung der fortlaufenden Tabelle des Steuerberaterverbandes zu Ihrer Kenntnisnahme.

Insbesondere weitere Förderungsmöglichkeiten für Start-ups, die in wirtschaftliche Probleme aufgrund der Corona-Pandemie gekommen sind, werden dargestellt. Zusätzlich wurde in NRW die Möglichkeit geschaffen, für bislang nicht abgegebene Steuererklärungen des Jahres 2018 eine Fristverlängerung bis zum 31. Mai 2020 zu erhalten.

Das BMWi hat heute eine Liste der zuständigen Stellen für die Beantragung der Zuschüsse für Unternehmen zusammengestellt, die im Dokument verlinkt sind. Dort finden sich auch Informationen, ab wann die Zuschüsse beantragt werden können.

Darüber hinaus hat Finanzminister Olaf Scholz medial angekündigt, in der Corona-Krise Bonuszahlungen für Arbeitnehmer in systemrelevanten Berufen bis 1.500 Euro steuerfrei zu stellen. (FAZ, Beitrag v. 29.03.2020) Näheres zu der genaueren Umsetzung ist bislang nicht bekannt.

Wir halten Sie weiterhin informiert.

Bleiben Sie gesund.

Ihr Kanzleiteam Klinkenberg & Kloubert

Haftungsausschluss: Dieser Newsletter erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit der aktuellen Informationen. Eine Haftung für veröffentlichte und dargestellte Inhalte kann daher nicht übernommen werden.

Link: (https://www.dstv.de/interessenvertretung/steuern/steuern-aktuell/tb-031-20-de-corona-stb-infos-liste)

Downloads: Den vollständigen Artikel finden Sie hier auch als PDF 

Die Redewendung „aller guten Dinge sind drei“ betont, dass die Zahl drei von einer bestimmten Sache besonders positiv hervorzuheben ist. Daher möchten wir auch in diesem Beitrag „Thema des Monats“ die drei ab dem 01.10.2022 in Kraft tretenden neuen gesetzlichen Regelungen im Lohnbereich besonders hervorheben.  Diese betreffen den Mindestlohn, den Minijob und den Midijob.

11.08.2022

Sehr geehrte Damen und Herren, die stark gestiegenen Erdgas- und Strompreise stellen viele Unternehmen, insbesondere energieintensive Unternehmen, vor großen Herausforderungen. […]

29.07.2022

Die Entscheidung für das richtige Verkehrsmittel ist der wichtigste Schritt, um effizient ans Ziel zu kommen.
Insbesondere in Großstädten mit viel Verkehr und wenig Parkmöglichkeiten verzichten immer mehr Mitarbeiter auf ein Auto und nutzen häufiger ein Fahrrad oder E-Bike für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte.
Wir navigieren Sie durch die verschiedenen Möglichkeiten, die Überlassung von Fahrrädern an Ihre Mitarbeiter umsatz- und lohnsteuerlich effizient zu gestalten.

Sehr geehrte Damen und Herren, der Bundesfinanzhof hat in seinem Ablehnungsbeschluss vom 29.03.2022 gegen eine Nichtzulassungsbeschwerde seine Rechtsprechung insoweit bestätigt, […]

Nehmen Sie Kontakt auf,
schnell und unverbindlich

    * Pflichtfeld